Studien zeigen

Dieser bewährte Test schenkt dir Reizdarmhoffnung

von Universitäten und Ärzten empfohlen

100% individualisierte Ernährungsumstellung

durch Studien belegte Wirksamkeit

in 8 Wochen spürbar weniger Reizdarm Beschwerden

Reizdarm Syndrom

Sie sind nicht allein mit Ihren Beschwerden

Mein Bauch tut weh. Ich vertrage viele Dinge nicht. Unangenehme Blähungen, Krämpfe, Verstopfung und Durchfälle zehren an meiner Lebensqualität.

Sie sind nicht allein. Rund 20% der Bevölkerung leiden am Reizdarmsydrom.

Viele wissen nicht, dass Immunzellen Entzündungen durch Lebensmittel auslösen und zu Reizdarmsymptomen beitragen können.

Solche „Übeltäter“ können mit dem Alcat Test identifiziert werden.

Mehr Lebensqualität – Weniger Reizdarm

Die Reizdarm-Forschung hat jüngst herausgefunden, dass leidende Patienten individuell signifikante Immunzellreaktionen gegen unterschiedliche Lebensmittel zeigten.

Durch das Meiden dieser Lebensmittel verbesserte sich beides signifikant: Das Reizdarmsyndrom und die Lebensqualität!

Reizdarm „Entzündungstäter“

Viele wissen nicht, dass Immunzellen Entzündungen durch Lebensmittel auslösen und hinter dem Reizdarm stehen können. 

Rund 80% unserer Immunzellen befinden sich im Darm.

Schon Hippokrates wusste, dass der Darm die Wurzel aller Gesundheit ist. Auch die Darmflora ist maßgeblich an der Abwehr von Gefahren beteiligt. Sie stimuliert unsere Immunabwehr und setzt sie so einem Trainingseffekt aus.

Die Ernährung ist fundamental für den Erhalt der Balance zwischen Darmflora und Immunsystems. Reizdarm-Leidende essen oft ungewollt etwas Unverträgliches. Du könntest aber leicht deine Ernährungumstellen und deinen besonderen Bedürfnissen anpassen.

 

blank

Ob Lebensmittel oder Zusätze:

Viele Reizdarm „Entzündungstäter“ können Sie mit dem ALCAT TEST identifizieren.

Herausfinden, was den Darm reizt

Der Alcat Test hilft, Entzünduungstrigger aus der Ernährung zu identifizieren. – Der Alcat Test ist ein Zell-Aktivierungstest. In deiner Blutprobe werden Abwehrreaktionen der Immunzellen auf Nahrungsmittel, Zusätze u.v.m. gemessen. Man spricht von proentzündlichen Erstabwehr, wobei es zur Freistetzung aggressiver Kampfstoffe und zur Initiierung von Entzündungen kommt. Diese können sich negativ auf den Körper auswirken und zu Magen-Darm-Beschwerden, chronisch entzündlichen Erkrankungen, Migräne u.v.m. beitragen.

Die auf ALCAT Labordaten aufbauende Ernährungsumstellung fördert Reizdarmsyndrom und Lebensqualität.

Der Alcat Test beinhaltet die Interpretation der Testergebnisse und nimmt eine klare Abgrenzung zwischen Allergie, Intoleranz sowie Unverträglichkeit vor. Zudem umfasst er die Erstellung eines personalisierten Profils mit Ernährungsempfehlungen und integriert Fragen der Lebensführung (essen gehen, Urlaub, Feiern, Genussmittelkonsum, Stressreduzierung). So können Sie unterschwellige, andauernde Entzündungsprozesse oft deutlich reduzieren und so die Entwicklung chronischer Erkrankungen und dem Reizdarmsyndrom vorbeugen.

Finde deine Entzündungstäter raus und sichere dir Vorteile:

blank

Vom Vorteilsangebot profitieren

→ Besonderes Multi-Kombi Testangebot: 300 Testanalyte (200 LM, 50 Additive) 

→ inklusive hochwertigem Begleitmaterial und persönlicher Testbesprechung

blank

Mein Reizdarm Ernährungskonzept

Stelle deine Ernährung einfach auf verträgliche Lebensmittel um und entlaste deinen Darm und dein Immunsystem.

Wir, das Alcat Team helfen dir dabei.

 

blank

Lass dich professionell begleiten

Wir garanzieren hohe Kredibilität duch neutrale Studien verschiedener Universitätskliniken. Wir sind ein Mittelständisches Unternehmen mit 36 Jahren Erfahrung.

 

„Reizdarm Fit“ Aktionsangebot nur € 480 (€ 570)

100% auf Sie abgestimmt! 

245 Testsubstanzen bieten einen aussagekräftigen Ernährungsscan potentieller Reizdarmauslöser. Das erstellte Ernährungskonzept basiert auf Ihren Labordaten und ist auf Ihr einzigartiges Immunsystem abgestimmt.

Das erhalten Sie:

  1. einen umfangreichen Labor-Lebensmittelscan, um die Toleranz/Intoleranz ihres Immunsystems zu testen:
  • 200 Lebensmittel (auch als vegetarische Variante) inklusive Spezialanalyse Gluten, Milchprodukte und Hefepilze u.v.m.
  • 45 chemische Zusätze (E-Stoffe,  Konservierungsmittel, Umweltchemikalien, Medikamentenstoffe)

2. Auf der Basis genauer Labordaten wird Ihre Ernährungsumstellung aufgebaut.

  • Sie erhalten dazu hochwertiges Begleitmaterial; individuelle Ernährungs– und Handlungsempfehlungen.

3. Wir lassen Sie nicht allein: Sie werden professionell & persönlich begleitet (z.B. Testresultatbesprechung)

Alcat Lebensmittelunverträglichkeitstest Angebote / Testpakete
Disclaimer

Der Alcat Test ist als Ernährungskonzept und Gesundheitsberatung der komplementären Ernährungstherapie zu verstehen und ist KEIN Diagnose- oder HeilverfahrenDie Ernährung allein ist bei Erkrankungen KEIN Ersatz für eine sorgfältige Diagnostik und medizinische Versorgung.

Der Alcat Test sollte daher bei einer Vorerkrankung in Absprache mit einem/r Arzt /Ärztin oder Therapeut/In durchgeführt werden. Diese/r kann ihn integrativ kompatibel in den Behandlungsplan einbauen. Eine gesunde Ernährung nach dem Alcat-Prinzip ist aber problemlos zur Prävention anwendbar.

Wir betonen, dass der Alcat Test KEINE Parameter des spezifischen Immunsystems misst, d.h, es werden keine Antikörperspiegel gemessen und es handelt sich nicht um einen LTT /Lymphozytentransformationstest, sondern es werden zellvermittelte nahrungsmittelbedingte Überempfindlichkeiten untersucht, die vornehmlich durch das angeborene Immunsystem vermittelt werden.

Somit diagnostiziert der Alcat Test KEINE Lebensmittelallergien (Typ 1/IgE – entsprechende Befunde müssen uneingeschränkt befolgt werden!) und KEINE enzymatisch bedingte Intoleranzen auf z.B. Lactose, Fructose oder Histamin.

Es ist möglich, dass bei bestehender klassischer Allergie oder Intoleranz trotzdem gleichzeitig das angeborene Immunsystem aktiviert sein kann und schließt somit keine zellvermittelte entzündungsfördernde Reaktivität aus, wie sie beim Alcat Test gemessen wird. 

Wir distanzieren uns ausdrücklich von Antikörpertests der IgG Klasse(n).

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um detaillierte Infomationen über die Labortestung und den Ablauf zu erhalten. Untenstehend finden Sie erste Informationen zur Wirksamkeitstudien und zur Messung Ihrer Immunzellen. 

Lassen Sie sich beraten oder bestellen Sie persönlich

7 + 6 =

Signifikante Erfolge bei 8 von 10 Testpersonen

Studien

Studien belegen die Wirksamkeit für deinen Erfolg

Ergebnisse belegen die Wirksamkeit der Alcat Ernährungsumstellung

–             Quality of Life score 95% (verbesserte Lebensqualität)

–             8 von 10 reeichten ihre Ziele

–             8 von 10 zeigten eine signifikante, klinisch relevante Verbesserung ihrer Symptome…. oder so ähnlich

Kedibilität: Viele Studien – ILB/EU Förderung – Most trusted Lab – Frost & Solomon Award usw.

„Der Alcat Test ist präzise und effektiv“.

Prof. Dr. W. Mehal, Yale Universität

Erfahrungsberichte

„98% der Studienteilnehmer, die den Alcat-Ernährungsempfehlungen folgten, reduzierten Gewicht und/oder verbesserten ihre Körperzusammensetzung.“

Baylor Medical Collage, Texas (USA)

„Patienten waren in der Lage, mit Alcat abzunehmen, nachdem sie alles andere erfolglos ausprobiert hatten.“

Dr. L Miles

„Meine stärksten Intoleranzen umfassten … Lebensmittel, die ich täglich aß. Als ich diese wegließ, begann ich fast sofort abzunehmen, … 6,8 kg in den ersten 2 Wochen. In den folgenden 11 Wochen verlor ich weitere 31,8 kg. Nach etwa 10 Tagen konnte ich 6 Medikamente absetzen. Ich verlor unglaubliche 40,6 cm Taillenumfang. Anstatt XXXL trug ich M.“

Joe, Fort Lauderdale (USA)

Studien und Wirksamkeit

Crossverbindung: Ernährung, Lifestyle und Reizdarm

Die schulmedizinische Behandlung stößt beim Reizdarmsyndrom oft an ihre Grenzen. Da beim Reizdarm häufig keine physiologische Ursache vorliegt, können Medikamente zumindest Erleichterung schaffen, oder ernsthafte Erkrankfungen durch eine gezielte Diagnostik ausgeschlossen werden.[4]

Unerlässlich sind eine gesunde Lebensführung mit abwechslungsreicher Ernährung, ausreichender Flüssigkeitsaufnahme und regelmäßiger Bewegung im Freien für eine langfrsitig optimierte Funktion von Magen und Darm. Entschleunigung, ein bewusster Alltag und Entspannungstechniken helfen zudem, Stress zu reduzieren.[20]

 

Forscher der Yale Universität: Alcat Testergebnisse besser als Placebo

Meiden entzündlicher Lebensmittelreaktionen mit dem Alcat Test

In einer Studie der renommierten Yale Universität (USA) haben Experten die Wirkmechanismen von Nahrungsmittelintoleranzen untersucht. Mithilfe einer kleinen Menge Blut können Abwehrreaktionen von Immunzellen durch Lebensmittel identifiziert werden. Durch die direkte Messung von Veränderungen in den Immunzellen kann der Alcat Test helfen, ernährungsspezifische Ursachen des Reizdarms zu identifizieren.

Nahrungsmittelunverträglichkeit Anwendungsgebiete

Die Testergebnisse der Yale University dienen als Grundlage eines individuellen Ernährungsplans, welcher persönliche Unverträglichkeiten berücksichtigt und Alternativen aufzeigt.

So kann die Ausschüttung giftiger Entzündungsstoffe durch Abwehrreaktionen von Granulozyten (Untergruppe Immunzelle) durch eine geeignete Ernährung verhindert werden.

Der Alcat Test ist der einzige seiner Art. Andere Tests (z.B. Antikörper) können zwar die vorherige Aufnahme unverträglicher Lebensmittel, nicht jedoch die Intoleranz des Immunsystems in Echtzeit am vitalen Blut, angeben.[23]  → Mehr zum Thema

In dieser Doppelblindstudie war die Alcat Methode effektiver als die FODMAP Diät, die oft beim Reizdarm Anwendung findet.

 

Der nervöse Darm

Ursachen Reizdarmsyndrom

Viele Einflüsse können den sensiblen Darm aus dem Gleichgewicht bringen. Besonders Stress gilt als Ursache von Darmbeschwerden. Angst, Zeitdruck, Nervosität oder Wut können Schmerz, die Produktion von Magensaft und Darmperistaltik verstärken.[11]

Rauchen, Antibiotika, Alkohol, Magen-Darm Infekftionen, aber auch zellvermittelte Lebensmittelintoleranzen und zahlreiche Additive in Nahrungsmittel können den Darm erheblich beeinträchtigen und zur Störung der Darmbarriere führen.[8, 21]

Beim Reizdarmsyndrom sind Immunzellen überaktiv und lösen grundlos Entzündungsreaktionen aus. Diese können hinsichtlich Ihres Schweregrads sogar einer schweren Darmentzündung gleichen. Oftmals kommen weitere Begleitsymptome wie Konzentrationsstörungen, Atembeschwerden, schlechter Schlaf, Empfindungsstörungen in den Gliedmaßen oder Hitzewallungen hinzu.[9]

 

Darmentzündung, Übersicht

Häufige Fragen & Antworten

Ist der Alcat Test ein Allergie Test?

Nein. Heute beschreibt der Begriff Allergie die immunologischen Überreaktionen des Körpers auf ansonsten harmlose Antigene; zumeist ist damit die klassische Form der Allergie Typ I unter Ausschüttung von Antikörpern durch Mastzellen gemeint (IgE-vermittelter Sofort-Typ).

1963 erfolgte durch Coombs und Gell eine Einteilung von Allergien in die klinischen Typen I bis IV. Nahrungsmittel-Allergie wird dabei meist dem Typ I (Sofort-Typ) oder Typ IV (verzögerte Immunantwort) zugeordnet.

Diese Klassifizierungen beziehen sich alle auf das spezifische Immunsystem… und, abwohl das System noch heute verwendet wird, ist es nun doch schon sehr alt.

Der Alcat Test erfasst keine dieser Allergien und lässt sich von seinem Funktionsmechanismus her in keine der 4 Kategorien einordnen, auch nicht Allergie Typ IV.

Werden mit dem Alcat Test auch Allergien des Typ 1 (Soforttyp) gemessen? - Warum nicht?

Der Alcat Test ist KEIN Test für Nahrungsmittelallergien. Er wurde entwickelt, um auf Empfindlichkeiten zu testen, die eine verzögerte Reaktion hervorrufen. Obwohl die Begriffe im allgemeinen Sprachgebrauch synonym verwendet werden, unterscheiden sich Lebensmittelallergie und Lebensmittelempfindlichkeit deutlich voneinander.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass bei Allergien Parameter des spezifischen Immunsystems getestet werden (Antikörper), während der Alcat-Test ein zellulärer Test ist, bei dem in erster Linie angeborene Immunzellen als Zielzellen dienen. – Bitte beachten Sie, dass es sich um zwei sehr unterschiedliche Immunpfade handelt, die sich nicht gegenseitig ausschließen dürfen.

Mit dem Alcat Test werden jedoch Empfindlichkeiten und NICHT Allergien festgestellt. Der Patient sollte nach wie vor alle Gegenstände meiden, gegen die er/sie eine bekannte Allergie hat, da Lebensmittelallergien sehr schwerwiegend und gefährlich sein können.

Ist der Alcat Test ein IgG Test?

Nein. Bei der Identifizierung von Nahrungsmittel-Intoleranzen werden neben dem Alcat Test auch häufig IgGTests angewendet. Hier wird durch das Vorhandensein von IgG-Antikörpern im Blut gegen bestimmte Nahrungsmittel auf eine Unverträglichkeit gegen selbige geschlossen. Dem momentanen Stand der Wissenschaft entsprechend wird davon ausgegangen, dass IgG, insbesondere IgG4-Antikörpertests, nicht geeignet sind, um Nahrungsmittel-Intoleranzen zu erfassen

Ist der Alcat-Test validiert?

Ja, der Alcat Test ist validiert. Die Validierung eines diagnostischem Tests, wie es der Alcat Test ist, teilt sich auf in eine a) analytische und b) diagnostische Validierung. Anstelle der diagnostischen Validierung wird synonym der Begriff „klinische“ Validierung verwendet. Die vorgelegten Studien zum Alcat Test sind einer klinischen Validierung des Alcat Tests zur Diagnostik von Empfindlichkeiten gegenüber Lebensmittelbestandteilen, Zusatzstoffen, Chemikalien gegenüber den getesteten Substanzen gleichzusetzen. Die analytische Validierung ergebt sich sowohl aus klinischen Studien als auch insbesondere aus den Zulassungen, Zertifikaten und Patenten.

Die Validierung ist jedoch leider nicht mit einer schulmedizinischen Anerkennung verbunden.

Warum wird die Impedanzmethode als Messtechnik für den Alcat Test verwendet?

Die verwendete Messtechnik, eine Kombination aus spezieller Durchflusszytometrie und Impedanzmethode, gehört zum aktuellen Stand der Wissenschaft zur Analyse früher zellulärer Reaktionen und ist allen anderen verfügbaren Methoden zur Analyse von Zellreaktionen überlegen.

Die Analyse der Zellreaktionen mit herkömmlichen Durchflusszytometern kann frühzeitige adverse Zellreaktionen übersehen. Hier sei u. a. auf  Prof. Cooper verwiesen, ein Pionier in der markierungsfreien Technik, der zu diesem Thema folgende zwei Bücher veröffentlicht hat: „Label-Free Technologies for Drug Discovery“ (Wiley-Blackwell) und „Label-free Biosensors: Techniques and Applications“ (Cambridge University Press).

Häufige Fragen zum Alcat Testablauf:

Was muss ich tun? - Ablaufplan
  1. Bestellen Sie Ihr Alcat Testprofil per Telefon, Email oder über eines unserer Kontaktformulare. Hierfür benötigen wir die Angabe Ihrer vollständigen Rechnungs-& Versandadresse.
  2. Nach Zahlung der Rechnung per Vorkasse erhalten Sie von uns ein vollständig gepacktes Blutentnahme-Testkit.
  3. Bitte veranlassen Sie die Blutentnahme für Ihren Alcat Test von Montag bis Donnerstag, z.B. bei Ihrem Hausarzt. Das Testkit enthält alle dafür benötigten Dokumente und Materialien.
  4. Bitte veranlassen Sie sofort (am selben Tag) die Expresskurierabholung. Der Kurier benötigt hierzu ein zweistündiges Zeitfenster. Sie können uns gerne anrufen, wenn Sie die Abholung z.B. voranmelden möchten. Wir helfen gerne! Wichtig ist, dass Ihre Probe schnell auf den Weg gebracht wird. 
  5. Sie erhalten Ihre Alcat Testergebnis 5-7 Tage nach der Blutentnahme und erhalten es bequem und schnell über unser sicheres Ergebnisportal und (auf Wunsch) als Ergebnismappe per Post.
  6. Bei Fragen zu Ihrem Testergebnis stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch gerne zur Verfügung.
Muss ich für die Blutentnahme nüchtern sein?

Nein, Fasten ist vor der Durchführung des Alcat-Tests nicht erforderlich, aber eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wird empfohlen. Der direkte Verzehr von Fleisch oder stark fetthaltigen Lebensmitteln (z. B. einige Wurstsorten) vor der Blutentnahme wird jedoch nicht empfohlen.

Warum muss die Blutprobe sofort verschickt werden?

Die Vollblutprobe ist aufgrund der relativ kurzen Lebensdauer der angeborenen Immunzellen zeitkritisch. Daher sollte die Probe sofort, d. h. am Tag der Blutentnahme, versandt werden, um unnötige Verzögerungen zu vermeiden (Wetter oder längere Lieferzeiten aufgrund unerwarteter Umstände).

Wenn dies nicht möglich ist (Sonntag, Feiertag oder später Abend), sollte die Probe am nächsten Tag, aber spätestens an einem Donnerstag, versandt werden.

Bitte beachten Sie, dass alle Tests einer Voranalyse unterzogen werden, um die Integrität der Immunzellen vor der Durchführung des Alcat Tests zu überprüfen. Normalerweise kann die Probe 24 bis 72 Stunden nach der Blutentnahme getestet werden.

Was ist bei der Handhabung der Blutprobe zu beachten?

Das Blut wird in den im Testkit enthaltenen Blutentnahmeröhrchen entnommen und sollte bis zum Versand bei Raumtemperatur gelagert werden.

Die Probe darf nicht eingefroren, zentrifugiert oder gekühlt werden. Die Probe sollte bei Einhaltung der Empfehlungen mindestens 48 Stunden lang lebensfähig sein. Das Labor stellt nach Eintreffen der Probe fest, ob die Lebensfähigkeit der Zellen innerhalb der Spezifikationen für den Test liegt.

Ist die Blutentnahme auch Fr., Sa., So. möglich?

Aufgrund der längeren Zeitspanne bis zum Eintreffen der Probe am Montag in unserem Labor, raten wir von Blutentnahmen an Freitagen und am Wochenende ab.

In Ausnahmefällen können wir mit Ihnen das bestmögliche Vorgehen gemeinsam besprechen und eine praktikable Lösung finden.

Ich nehme Medikamente. - Kann ich den Alcat Test durchführen?

Die Einnahme von Medikamenten gehört zum täglichen Leben und sollte daher auch bei Alcat Test berücksichtigt werden.

Sie müssen daher keine Medikamente absetzen (und wenn, bitte nur mit Ihrem Arzt). Falls möglich, nehmen Sie 3 bis 4 Stunden vor der Blutabnahme keine Medikamente ein.

Anders verhält es sich bei einer einmaligen Infektion. Nach einer Infektion und/oder Antibiotikabehandlung sollte der Patient 14 Tage warten.

Sollten reaktive Lebensmittel 6 Monate später vor einer Wiederholungstestung gegessen werden?

Ja, der Verzehr von zuvor im Alcat Test reaktiven Lebensmitteln vor der erneuten Testung nach 6 Monaten oder von Lebensmitteln, die der Patient als problematisch ansieht, kann einen deutlichen Akzent vor der Testung setzen.

Lebensmittel, die nicht regelmäßig verzehrt werden (vorausgesetzt, es liegt keine Allergie oder Zöliakie vor), können somit zwei- oder dreimal innerhalb der Woche vor der Durchführung des Alcat-Tests verzehrt werden.

blank
blank
blank
blank
blank

Weitere Tests für ernährungsbedingte Entzündungen, die zum Reizdarmsydrom beitragen können

 

Entzündungen MEIDEN / Was essen, was nicht? – Beliebte Testpakete für personifizierte Ernährung
Alcat Lebensmittelunverträglichkeitstest Angebote / Testpakete

Basis Test →

Preis € 295

100 Lebensmittel

Der perfekte Einstieg; auch als Test für Kleinkinder geeignet; inkl. Gluten, Weizen, Kuhmilch, Milchproteine, Ei u.v.m.

Alcat Lebensmittelunverträglichkeitstest Angebote / Testpakete

Kompakt Test →

Preis € 725 (€ 765)

315 Testsubstanzen

Multi-Kombinationsprofil: Umfangreicher Test für optimalen Stoffwechsel, Gewicht und Fitness

Alcat Lebensmittelunverträglichkeitstest Angebote / Testpakete

Metabolismus →

Preis € 555 (€ 570)

245 Testsubstanzen

Kombi Lebensmittel + Aufbautest: Erweiterte Auswahl inkl. Zusätze für Stoffwechsel & Verdauung

Kombinierte Zelltestprofile für ernährungsbedingte Entzündungen & Mikronährstoffe zum Support beim Reizdarm

Beliebte Kombi-Testmöglichkeiten für personifizierte Ernährungsempfehlungen und/oder Nahrungsergänzungen 

Alcat Lebensmittelunverträglichkeitstest Angebote / Testpakete

Zelluläre Nährstofftests →

Preis € 299

Zelluläre Nährstofftests (100 Mikro /   Makro- Nährstoffe)

Zellmetabolische Tests für optimale
Mikronährstoffversorgung und Zellschutz

Alcat Lebensmittelunverträglichkeitstest Angebote / Testpakete

Nährstoffe & Stoffwechsel →

Preis € 594

100 Alcat Lebensmittelreaktionstest / 100 Mikro/Makro Nährstoffe

Kombi Lebensmittelreaktionstest und Mikro / Makro- Nährstofftests

Alcat Lebensmittelunverträglichkeitstest Angebote / Testpakete

Kompakt Kombitests →

Preis € 854 (€ 869)

245 Alcat Lebensmittelreaktionstest + Additive / 100 Mikro/Makro Nährstoffe

Multi-Kombinationsprofil: Für optimalen Stoffwechsel & Nährstoffversorgung

Literaturverzeichnis

[1] https://www.netdoktor.de/krankheiten/reizdarm/
[2] https://www.presseportal.de/pm/7139/4379228#:~:text=Genau%20diese%20Zahl%20hat%20die,%22%20%5B2%2C3%5D.
[3] https://fet-ev.eu/reizdarmsyndrom-ernaehrungstherapie/
[4] https://de.m.wikipedia.org/wiki/Reizdarmsyndrom#:~:text=Das%20Reizdarmsyndrom%20kann%20in%20verschiedene,Stuhlgewohnheiten%20(RDS%2DM).
[5] https://gute-besserung.hamburg/reizdarm-studie-zeigt-neue-erkenntnisse/
[6] https://www.darmflora-ratgeber.de/darmflora-immunsystem.html#:~:text=Denn%20unsere%20Darmbakterien%20helfen%20kr%C3%A4ftig,auch%20Mikrobiota%20genannt)%20zu%20erhalten.
[7] https://www.darmflora-ratgeber.de/darmflora-immunsystem.html
[8] https://www.darmflora-ratgeber.de/darmflora-immunsystem.html
[9] https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/magen-und-darmerkrankungen/reizdarmsyndrom-was-steckt-dahinter-734665.html
[10] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/magen-darm-erkrankungen/leaky-gut-uebersicht/leaky-gut-syndrom
[11] https://www.netdoktor.de/krankheiten/reizdarm/
[12] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/magen-darm-erkrankungen/blaehungen-uebersicht/bauchspeicheldruesenschwaeche-ia
[13] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/weitere-erkrankungen/sonstige-erkrankungen/mastzellenaktivierungssyndrom
[14] https://www.dr-kirkamm.de/untersuchung/reizdarm-sibo
[15] https://www.esanum.de/today/posts/ibs-vitaminmangel
[16] https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/magen-und-darmerkrankungen/reizdarm-stecken-nahrungsallergien-dahinter-722321.html
[17] https://www.stoffwechsel-rosenheim.de/chronisch-krank-glyphosatvergiftung-glyphosat-stoert-atmung-zellen-mitochondrien-giftabbau-vitaminsynthese-morbus-crohn-colitis-ulcerosa-reizdarm-folge
[18] https://www.netdoktor.de/krankheiten/reizdarm/
[19] https://www.myrrhinil.de/darmgesundheit#:~:text=Die%20Darmbarriere%20besteht%20aus%20vier,den%20Darmwandzellen
[20] https://www.kry.de/magazin/nervoeser-darm-reizdarm-durch-stress/
[21] https://www.netdoktor.de/krankheiten/reizdarm/
[22] https://nutrimmun.de/de/anwendungsbereiche/reizdarm_fodmap_diaet/
[23] https://alcat-europe.com/de/patienten/
[24] https://www.esanum.de/today/posts/ibs-vitaminmangel
[25] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/magen-darm-erkrankungen/reizdarm-uebersicht/reizdarm
[26] https://innovall.de/ratgeber/reizdarm/reizdarm-ernaehrung/
[27] http://www.gesundheits-lexikon.com/Speiseroehre-Magen-Darm/Reizdarmsyndrom/Labordiagnostik.html
[28] https://cellsciencesystems.com/patients/cna/
[29] https://alcat-europe.com/de/patienten/
[30] https://magazin.med-specialists.com/medizin/reizdarm-risikofaktoren-symptome-und-behandlung/
[31] https://www.kry.de/magazin/nervoeser-darm-reizdarm-durch-stress/  
[32] https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-172016/die-antientzuendungsdiaet/
[33] https://naturesan.at/darmgesundheit/l-glutamin
[34] https://www.carna.shop/blogs/thema-der-woche/lactoferrin-laktoferrin-das-multitalent-fuer-ihre/
[35] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bibliothek/koerper/darmflora-uebersicht/omega-3-fuer-die-darmflora
[36] https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/magen-darm-erkrankungen/reizdarm-uebersicht/reizdarm
[37] https://www.die-rathausapotheke.de/medizin/was-tun-bei-reizdarm/
[38] https://www.die-rathausapotheke.de/medizin/was-tun-bei-reizdarm/

[39] Deutsche Gesellschaft für Gastroenerologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, (DGVS): „Reizdarmsyndrom – Aufruhr im Darm“:

https://www.dgvs.de/wp-content/uploads/2021/07/PM_2021_07-DGVS-Reizdarm-LL_Juli-2021.pdf

[40] Brian E. Lacy, Nihal K. Patel: Rome Criteria and a Diagnostic Approach to Irritable Bowel Syndrome. In: Journal of Clinical Medicine, 26. Oktober 2017, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5704116/

[41] Yu Gu, Guoqiong Zhou, Xiali Qin, Shumin Huang, Bangmao Wang: The Potential Role of Gut Mycobiome in Irritable Bowel Syndrome. In: Frontiers in Microbiology. Band 10, 21. August 2019, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6712173/

[42] M. I. Vazquez-Roque, M. Camilleri u. a.: A controlled trial of gluten-free diet in patients with irritable bowel syndrome-diarrhea: effects on bowel frequency and intestinal function. In: Gastroenterology. Band 144, Nummer 5, Mai 2013, S. 903–911.e3, https://www.gastrojournal.org/article/S0016-5085(13)00135-2/fulltext?referrer=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2F

[43] Deutsche Gesellschaft für Mukosale Immunologie und Mikrobiom: https://www.dgmim.de/wissenschaft/

 

[44] Mihaela Fadgyas-Stanculete, Ana-Maria Buga, Aurel Popa-Wagner, Dan L Dumitrascu: The relationship between irritable bowel syndrome and psychiatric disorders: from molecular changes to clinical manifestations. In: Journal of Molecular Psychiatry. Band 2, Nr. 1, 27. Juni 2014, https://jmolecularpsychiatry.biomedcentral.com/articles/10.1186/2049-9256-2-4  

[45] https://de.wikipedia.org/wiki/Reizdarmsyndrom  

[46] https://www.nature.com/articles/nrdp201615

[47] BDI Berufsverband Deutscher Internisten und Internistinnen. https://www.internisten-im-netz.de/krankheiten/reizdarm/symptome-des-reizdarms/

[48] Medical Tribune. https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/krankheitsbild/gastroenterologie/reizdarmsyndrom