Testergebnisse

Ernährung & Gesundheit spüren

 

– Patient /Privatperson –

Übersicht Resultate

Eine hochwertige Testergebnismappe soll Sie motivieren, das auf den „verträglichen“ Lebensmitteln basierende Alcat Ernährungskonzept mit Freude umzusetzen und Neues zu entdecken. Nehmen Sie kostenlos fachliche Hilfe in Anspruch – ein 30min. Interpretationsgespräch mit einem/r Oecotrophologen/in bzgl. Ihrer Ernährungsumstellung wartet auf Sie.

Interpretation Laborergebnisse

Schauen Sie das Video, um sich schnell einen Überblick über die Laborresultate zu verschaffen. Bei Fragen zum Testergebnis wenden Sie sich bitte an uns.

Ihr Testergebispaket enthält:

Testresultate

Unverträgliche Substanzen sind nach Reaktionsstärke farblich „rot“, „orange“ oder „gelb“ präsentiert mit Karenzzeiten von 3-6 Monaten. Die Lebensmittelauswahl basiert auf den „grünen” Lebensmitteln.

Rotationsplan

Um eine vielseitige und gesunde Ernährung sicherzustellen, wird auf Basis der verträglichen Lebensmittel ein 4-Tage-Rotationsplan erstellt. Diese Ernährungsweise entlastet das Immunsystem und beugt neuen Sensibilisierungen vor.

Substanzenlexikon

Um Sie bei der Integration der Ernährungsumstellung in das tägliche Leben zu unterstützen, gehört eine “Liste der zu meidenden Lebensmittel” und ein Lexikon mit Beschreibung der Aufbautestsubstanzen (sofern getestet) zu den Ergebnissen. 

Food Sensitivity Card

Ein Miniaturergebnis in Visitenkartengröße listet alle reaktiven Lebensmittel auf. Dieses Lifestyle-Tool soll dem Patienten den Einkauf, Restaurantbesuch oder das Reisen erleichtern.

Handbuch / praktischer Leitfaden

Das Handbuch zur praktischen Umsetzung der Alcat Testergebnisse ist nicht nur eine Beschreibung, sondern enthält viele lebensnahe Informationen zur praktischen Umsetzung von Ernährungsgewohnheiten (siehe Details unten).

 

Die Umsetzung liegt nun in Ihrer Hand

Unser Begleitmaterial wurde unter Mitwirkung von Experten verschiedener Fachgebiete erstellt und basiert auf mehr als 30 Jahren Erfahrung, um Sie zu mehr Wohlbefinden, Vitalität und Gesundheit zu begleiten.

Z

Aussagekräftige Ernährungsanalyse

Übersichtliche Resultate. Praktische Anleitung

Persönliche Betreuung. Neues entdecken. Erfolg haben.

Alcat soll helfen, das zelluläre Immunsystem zu entlasten

Ziel des Alcat Ernährungskonzepts ist es, die Immunbalance zu fördern und eine Überaktivierung des Immunsystems und damit verbundenen Folgen zu unterbinden.

Der beiliegende Ergebnisratgeber beinhaltet umfassende Informationen zur Umsetzung der Testresultate und zur Auseinandersetzung damit, wie sich die Ernährung auf den Körper und die Psyche auswirkt: 

  • Testergebnisinterpretation
  • Abgrenzung Unverträglichkeit, Allergie, Intoleranz
  • Lebensmittelanalyse & Aufbauprofile
  • Leitfaden zur Rotationsernährung
  • Umgang mit Lebensführungsfragen: Die Macht der Gewohnheiten, spezielle Ernährung, Urlaub /Feiern/Essen außer Haus, Genussmittel (Alkohol, Kaffee, Süßigkeiten und Co.), Rezeptbaukästen u.v.m.

+++ Disclaimer +++

Der Alcat Test ist als Ernährungskonzept und Gesundheitsberatung der komplementären Ernährungstherapie zu verstehen und ist KEIN Diagnose- oder HeilverfahrenDie Ernährung allein ist bei Erkrankungen KEIN Ersatz für eine sorgfältige Diagnostik und medizinische Versorgung.

Der Alcat Test sollte daher bei einer Vorerkrankung in Absprache mit einem/r Arzt /Ärztin oder Therapeut/In durchgeführt werden. Diese/r kann ihn integrativ kompatibel in den Behandlungsplan einbauen. Eine gesunde Ernährung nach dem Alcat-Prinzip ist aber problemlos zur Prävention anwendbar.

Wir betonen, dass der Alcat Test KEINE Parameter des spezifischen Immunsystems misst, d.h, es werden keine Antikörperspiegel gemessen und es handelt sich nicht um einen LTT /Lymphozytentransformationstest, sondern es werden zellvermittelte nahrungsmittelbedingte Überempfindlichkeiten untersucht, die vornehmlich durch das angeborene Immunsystem vermittelt werden.

Somit diagnostiziert der Alcat Test KEINE Lebensmittelallergien (Typ 1/IgE – entsprechende Befunde müssen uneingeschränkt befolgt werden!) und KEINE enzymatisch bedingte Intoleranzen auf z.B. Lactose, Fructose oder Histamin.

Es ist möglich, dass bei bestehender klassischer Allergie oder Intoleranz trotzdem gleichzeitig das angeborene Immunsystem aktiviert sein kann und schließt somit keine zellvermittelte entzündungsfördernde Reaktivität aus, wie sie beim Alcat Test gemessen wird. 

Wir distanzieren uns ausdrücklich von Antikörpertests der IgG Klasse(n).