Alcat  Testoptionen

für Patienten, Prävention, Gewicht, Sport u.a.

 

Immunvital & Wintervital

Gesund abnehmen und Immunsystem entlasten

25% ANGEBOT mit 301 Testsubstanzen für die Wintermonate bis zum 19.03.’21 (Details auf Anfrage) / Gesundheitsziele 2021 erreichen und sogar übertreffen! Mit dem Alcat Test einfach Essgewohnheiten umstellen, mögliche entzündungsfördernde Lebensmittelreaktionen meiden und somit das Immunsystem entlasten helfen – ein nachhaltiger Schritt, um den Wunsch nach Optimalgewicht, Wohlbefinden und Vitalität zu erfüllen.

Und… es ist gerade jetzt wichtig, dass sich ein starkes Immunsystem aktiv der Abwehr von Viren und Bakterien widmen kann.

Häufig gewählte Testpakete

Basis

Mittel

Groß

Basis 1
  • 100 Lebensmittel (inkl. Gluten, Weizen, Hefe, Milch, Eier u.v.m.)
Basis 2

145/150 Substanzen

  • 100 Lebensmittel
  • 45 Zusatz- und Medikamentenstoffe, Umweltchemikalien (Chem 1) oder
  • 50 Heilkräuter und Superfoods (Phyto Basis)
Metabolismus Profil 1

245 Substanzen

  • 200 Lebensmittel
  • 45 Zusatz- und Medikamentenstoffe, Umweltchemikalien (Chem 1)
Metabolismus Profil 2

265/263 Substanzen

  • 150 Lebensmittel
  • 95 Chemikalien (Chem 1 + Chem 2)
  • 20 Schimmelpilze oder
  • 18 biogene Amine
Kompakt Profil 1

315 Substanzen

  • 200 Lebensmittel
  • 45 Zusatz- und Medikamentenstoffe, Umweltchemikalien (Chem 1)
  • 50 Heilkräuter und Superfoods (Phyto basis)
  • 20 Schimmelpilze
Kompakt Profil 2

483 Substanzen

Das komplette Paket!

  • 250 Lebensmittel
  • 95 Chemikalien (Chem 1+ Chem 2)
  • 100 Heilkräuter und Superfoods (Phyto Plus oder Fem-Meno)
  • 20 Schimmelpilze
  • 18 biogene Amine

Testoptionen

Flexibel mit dem Baukastensystem: Download PDF

Fast 500 Testsubstanzen verschiedener Kategorien, z.B. Weizen, Ei, Milch, Glyphosat, Aspirin u.v.m. können patientenspezifisch konfiguriert werden. Für spezielle Anfragen oder Testkonfigurationen können Sie uns gerne ansprechen.

Testprofilbausteine und Substanzen

 Lebensmittel Basisprofile

  100 – 250 Lebensmittel in 50er Paketen

100 Lebensmittel

Gemüse: Aubergine, Blumenkohl, Brokkoli,  Butternut Kürbis, Champignon, Erbse, Eisbergsalat, Gemüsepaprika, grüne Bohne, Gurke, Karotte, Kartoffel, Kürbis (gelb), Olive, Pintobohne, Rosenkohl, Sellerie, Soja, Spargel, Spinat, Süßkartoffel, Tomate, Weißkohl, Zwiebel

Obst: Ananas, Apfel,  Avocado, Banane, Birne, Blaubeere, Cantaloupe Melone, Cranberry, Erdbeere, Grapefruit,  Kirsche, Limette, Orange, Pfirsich, Pflaume, Wassermelone, Weintraube, Zitrone

Fisch: Dorsch, Garnele, Jakobsmuschel, Heilbutt, Hummer, Krabbe, Lachs, Red Snapper, Seezunge, Thunfisch, Venusmuschel

Fleisch: Huhn, Lamm, Rindfleisch, Schweinefleisch, Truthahn

Nüsse: Cashewnuss, Erdnuss, Kakao, Kokosnuss, Mandel, Pekannuss

Kräuter/Gewürze: Basilikum, grüner Tee, Ingwer,  Johannisbrot, Kaffee, Knoblauch, Oregano, Petersilie, schwarzer Pfeffer, schwarzer Tee, Senf,  Sesam, Vanille, Zimt

Hefe/Zucker: Backhefe, Bierhefe, Candida albicans, Fruktose (HFCS), Honig,  Rohrzucker

Getreide: Gerste, Gliadin, Gluten, Hafer, Hirse, Hopfen, Mais, Reis, Roggen, Weizen

Ei/Milch: Eigelb, Eiweiß, Kasein, Kuhmilch, Molke, Ziegenmilch

150 Lebensmittel (siehe 100 davor + 50)

Gemüse: Artischocke, Kichererbse, Kidney-bohne, Kürbis (orange), Kuhbohne, Limabohne, Linse, Mairübe, Radieschen, Rote Beete, Tapioka, weiße Bohne

Obst: Aprikose, Brombeere, Dattel, Feige, Himbeere, Honigmelone, Kiwi, Mango, Papaya

Fisch: Auster, Forelle, Hering, Sardine, Schellfisch, Tilapia, Wolfsbarsch

Fleisch: Ente, Kalbfleisch

Nüsse: Haselnuss, Pistazie, Walnuss

Kräuter/Gewürze: Cayennepfeffer, Dill,   Färberdistel (Öldistel), Kreuzkümmel (Cumin), Kümmel, Lorbeer, Minze, Muskatnuss, Nelke, Paprikapulver, Salbei, Sonnenblume, Thymian

Zucker/Hefe: Rübenzucker, Malz

Getreide: Buchweizen, Leinsamen

200 Lebensmittel (siehe 150 davor + 50)

Gemüse: Ackerbohne,  Eichelkürbis, Frisee, Fenchel, Grünkohl, Mangold, Mungbohne, Okra, Pak Choi (Senfkohl), Pastinake, Porree,  Rhabarber, Romanasalat, Zucchini

Obst: Granatapfel, Johannisbeere, Nektarine

Fisch: Felchen, Flunder, Flusskrebs, Makrele, Miesmuschel, Sardelle, Schwertfisch, Tintenfisch, Wels

Fleisch: Fasan, Rinderleber, Rotwild, Wachtel

Nüsse: Macadamianuss, Paranuss, Pinienkern

Kräuter/Gewürze: Anis, Chilischote, Curry, Estragon, Jalapeno, Kamille, Kardamom, Koriandersaat, Kurkuma (Gelbwurz),  Lakritz (Süßholz), Rosmarin, Safran, Seetang

Zucker/Hefe: Ahornsirup

Getreide: Dinkel, Quinoa

Milch: Schafsmilch

200 Lebensmittel vegetarisch

Gemüse: Ackerbohne, Adzukibohne, Aubergine, Blattsalat,  Blattsenf, Blumenkohl, Brokkoli, Butternut Kürbis, Cannellinibohne, Champignon, Chicoree, Chilischote, Eichelkürbis, Eisbergsalat, Frisee, Erbse, Endivie,  Fenchel, Gemüsepaprika, grüne Bohne, Grünkohl, Gurke, Kapern, Karotte, Kartoffel, Kichererbse, Kidneybohne, Knoblauch, Kohlblätter, Kopfsalat, Koriandergrün, Kuhbohne, Kürbis (gelb), Kürbis (orange), Frühlingszwiebel, Limabohne, Linsen, Lorbeerblatt, Mairübe, Mangold, Meerrettich, Mungbohne, Okra, Olive, Pak Choi (Senfkohl), Pastinake, Pintobohne, Porree,  Rhabarber, Radieschen, Riesenchampignon, Romanasalat, Rosenkohl, Rucola, Schalotte, Schnittlauch, schwarze Bohne, Sellerie, Shiitakepilz, Spaghettikürbis, Spargel, Spinat, Steckrübe, Süßkartoffel, Tomate, weisse Bohne, Weisskohl, Yams, Zucchini, Zwiebel

Obst: Ananas, Apfel, Aprikose,  Avocado, Banane, Birne, Blaubeere, Brombeere, Cantaloupe Melone, Cranberry, Datteln, Erdbeere, Feige, Granatapfel, Grapefruit, Guave, Himbeere, Honigmelone, Kaki (Sharon), Kirsche, Kiwi, Limette, Litschi, Mandarine, Mango, Maulbeere, Nektarine, Orange, Papaya, Pfirsich, Pflaume, schwarze Johannisbeere, Sternfrucht, Wassermelone, Weintraube, Zitrone

Nüsse: Cashewnuss, Erdnuss, Haselnuss, Kokosnuss, Macadamia, Mandel, Paranuss, Pecanuss, Pinienkern, Pistazie, Walnuss

Kräuter/Gewürze: Basilikum, Brunnenkresse, Cayennepfeffer, Curry, Dill, Estragon, Färberdistel (Öldistel), Flohsamen (Psyllium), grüne Minze, Hanf,  Hopfen, Ingwer, Jalapeno, Kaffeebohne, Kakao, Kamille, Kardamom, Koriandersaat, Kreuzkümmel, Kümmel, Kurkuma (Gelbwurz), Lakritz (Süßholz),  Leinsamen, Löwenzahn, Muskatnuss, Nelke, Oregano, Paprikapulver, Petersilie, Pfefferminze, Rosmarin, Safran, Salbei, schwarzer Pfeffer, schwarzer Tee,  Sonnenblumenkern, Wakame Alge, Seetang, Senf, Thymian, Vanille, Wasserkastanie, Zimt

Zucker/Hefe: Ahornsirup, Backhefe, Bierhefe, Candida albicans, Fruktose (HFCS), Hefeflocken (Nährhefe), Honig, Johannisbrot, Melasse, Rohrzucker

Getreide: Buchweizen, Chiasamen, Dinkel, Gerste, Gliadin, Gluten, Hafer, Mais, Malz, Mohrenhirse (Sorghum), Pfeilwurz, Quinoa, Reis (weiß), Roggen, Sesam, Sojabohne, Tapioca, Teff, Wasserbrotwurzel, Weizen, Wildreis

Ei/Milch: Eigelb, Eiweiß, Kasein, Kuhmilch, Laktose, Molke, Schafsmilch, Ziegenmilch

250 Lebensmittel (siehe 200 + 50)

Gemüse: Adzukibohne, Bärlauch, Blattsalat, Blattkohl/ Kohlrabiblätter, Blattsenf, Canellini Bohne, Chicoree, Endivie, Esskastanie, Frühlingszwiebeln, Kapern, Kopfsalat, Lupine, Rucola, Schalotten, schwarze Bohne, Shiitakepilz, Spaghettikürbis, Weinblatt, Wirsingkohl, Yams

Obst: Guave, Kaki, Litschi, Mandarine, Sternfrucht

Fisch: Karpfen, Mahi Mahi

Fleisch: Gans, Hühnerleber,  Kaninchen

Nüsse: Bittermandel

Gewürze/Kräuter: Hanf, Koriandergrün, Meerrettich, Pfeilwurz, Piment, Raps, Schnittlauch, Wakame Alge, Wasserbrotwurzel (Taro), Wasserkastanie

Zucker/Hefe: Hefeflocken (Nährhefe), Melasse

Getreide: Amaranth,  Chiasamen, Mohrenhirse (Sorghum), Naturreis, Wildreis, Teff

 Aufbau Profile

  Chemikalien, Heilkräuter/Superfoods, Schimmelpilze, biogene Amine

45 Zusatz- /Medikamentenstoffe, Umweltchem.

Farbstoffe: Annato  gelb/orange E160b, Allurarot AC (E129), Brilliantblau FCF (E133), Brilliantschwarz (E151), Erythrosin (E127), Gelborange S (E110), Grün S (E142), Indigotin I (E132), Tartrazingelb (E102)

Konservierungsstoffe / Umweltchemikalien Zuckeraustauschstoffe / Sonstige: Sorbinsäure (E200), Benzoesäure, (E210), Natriumdisulfit (E223), Natriumsulfit (E221),  Ammoniumchlorid, Chlor, Deltamethrin, Ethylenglykol, Fluorid, Nickelsulfat, Veilchenwurzel, Aspartam (E951), Mononatriumglutamat (E621), Polysorbat 80 (E433), Saccharin (E954)

20 Antibiotika / Entzündungshemmer / Schmerzmittel (siehe PDF Download Alcat Testoptionen und Testsubstanzen)

50 Additive und E-Nummern (Chem 2)

Farbstoffe Amaranthrot (E123), Azorubin (E122), Betacarotin (E160a), Chinolingelb (E104), Cochenille (Karmin) (E120), Patentblau (E131), Ponceaurot (E126)
Konservierungstoffe / Geschmacksverstärker / weitere Additive: 
Adipinsäure (E355), Äpfelsäure (E296), Ascorbinsäure (E300),  Bernsteinsäure (E363), BHA (E320), BHT (E321), Calciumphosphat (E341), EDTA (E385), Fumarsäure (E297), Gummi arabicum (E414), Kaliummonophosphat (E340), Kaliumsorbat (E202), Kaliumtartrat (E336), Lecithin (E322), Magnesiumphosphat (E343), Methenamin (E239), Milchsäure (E270), Natriumacetat (E262), Natriumbenzoat (E211), Natriumlaktat (E325), Natriumproprionat (E281), Phosphorsäure (E338), Zitronensäure (E330)

Zusatzstoffe / Zuckeraustauschstoffe: Alaun, Cyclodextrin (E459), Erythrit (E968), Glycerin (E422), Hexylresorcin (E586), Invertzucker (Invertase E1103), Isomalt (E953), Lactit (E966), Lysozym (E1105), Mannit (E421), Methylanthranilat, Kaliumhydroxid (E525), Polydextrose (E1200), Natriumbisulfat (E514), Natriumcyclamat (E952), Natriumpyrophosphat (E450c), Natriumtriphosphat (E451), Sorbit (E420), Sucralose (E955), Xylit (E967)

50 Phytopharmaka (Phyto Basis)

Acai Beere, Agave, Aloe vera, Ashwagandha, Astragalus, Baldrian, Bienenpollen, Brunnenkresse (Nasturtium officinale), Cascara, Chlorella, Echinacea, Essiac, Gerstengras, Ginko biloba, Goji Beere, Guarana, Gymnema sylvestre, Heidelbeere, Huperzine, Johanniskraut, kanad. Gelbwurzel, Kava-Kava, Königskerze, Krauser Ampfer, Lapachorinde, Löwenzahn, Lutein, Maitake Pilze, Mangosteen, Mariendistel,  Mungbohnensprossen, Mutterkraut, Nonibeere, Pinienrinde, Reishi Pilze, Resveratrol, Rosenwurz, rot fermentierter Reis, Rooibos, Rotkleesamen, Schisandra, Schwarznuss, Sennesblätter, Spirulina, Stevia, Traubenkern-extrakt, Weißdornbeere, Weizengras, Wermut

100 Phytopharmaka (Phyto Plus/Phyto Fem-Meno)

Plus: Afa-Alge, Alfalfa, amerikanischer Ginseng, Besenginster, Brennnesselblatt, Brennnesselwurzel, Catuaba, Chondroitin-sulfat, Cnidium monnieri, Damiana, Dong Quai, Eukalyptus, Fo-Ti Wurzel, Glucosamin, Goldrute, Gotu kola, große Klette, Helmkraut, Hirschbast, Holunderbeere, Holunderblüten, korean. Ginseng, Krallendorn, Kreosotbusch, Kürbiskern, Lo Han Guo, Lobelie, Lycopin, Macawurzel, Mate Tee, Mistelzweig, Mucuna pruriens, Muira puama, Myrrhe, Prunus africanus (afrik. Pflaumenbaum), Rehmannia, Ringelblume,  Rosenblatt, Sägepalme, Sanddorn, Stechwinde (Sarsaparilla), Schafgarbe, sibirischer Ginseng, Sternanis, Tribulus terrestris, Uva ursi, Wacholderbeere, Waldmeister, Yohimbe, Ziegenkraut

FEM-Meno: Alfalfa, amerikanische Rotulme, Arnika, Benediktinerkraut, Besenginster, blauer Hahnenfuß, Brennnesselblatt, Buccoblätter, Bupleurum, Damiana, Dong Quai, Eibischwurzel, falsche Einhornwurzel, Fo-Ti Wurzel, Gotu kola, große Klette, Helmkraut, Herzgespann, Himbeerblatt, Irish Moos, korean. Ginseng, Krallendorn, Kreosotbusch, Lavendel, Lobelie, Macawurzel, Mate Tee, Mistelzweig, Mönchspfeffer, Myrrhe, Nachtkerze, Pfingstrose, Polei Minze, Rebhuhnbeere, Rehmannia, Ringelblume, Rosskastanie, Rotkleeblüte, Schachtelhalm, Schafgarbe, Schneeball, sibirischer Ginseng, Silberweidenrinde, Stechwinde, Traubensilberkerze, Uva ursi, Wacholderbeere, Weihrauch, Yamswurzel, Zitronenmelisse

20 Schimmelpilze (MYK)

Alternaria alternata, Aspergillus fumigatus, Aureobasidium pullulans, Botrytis cinerea, Candida albicans, Cephalosporium, Cladosporium herbarum,  Curvularia spicifera, Epicoccum nigrum, Fusarium oxysporum, Geotrichum candidum, Helminthosporium, Hormodendrum, Monila sitophila, Mucor racemosus, Penicillium chrysogenum, Phoma herbarum, Rhizopus nigricans, Rhodotorula rubra, Spondylocladium, Trichoderma

18 Biogene Amine /pharmakoaktive Subst. (PHA)

Aflatoxin, Chlorogensäure, Cumarin, Dopamin, Gallussäure, Histamin, Kaffeesäure, Maltodextrin, Natriumlaurylsulfat, Nikotin, Octopamin, Phenylalanin, Phenylethylamin, Piperonal, Rutin, Serotonin, Tryptophan, Tyramin

Testsubstanz Kategorien

Lebensmittelprofile

Lebensmittelscreenings in flexiblen Größen als Basis für die tägliche Ernährung 

Chemische Substanzen

Additive, Chemikalien,  Medikamente u.a., die sich in Lebensmitteln, Kosmetika,  Umwelt u.v.m. befinden können

Phytopharmaka

Heilkräuter/ SuperFoods, die häufig als Lebensmittel, Tees oder in Nahrungsergänzungsmitteln angeboten werden

Schimmelpilze

Schimmelpilze, die sich als Sporen in Lebensmitteln, im Haus oder der Umwelt befinden können. 

Biogene Amine

Phytochemikalien und bioaktive Pflanzenstoffe, die sich in natürlichen Lebensmitteln befinden. 

Chemikalien Überempfindlichkeit

 

Trotz einer bewussten Lebensweise oder einer rein biologischen Ernährung ist der Kontakt mit Chemikalien fast unvermeidbar. Sie verstecken sich beispielsweise in Kosmetika, Medikamenten, Reinigungsmitteln, Tabakrauch, Pestiziden, Textilien, Autoabgasen oder Kunststoffen.

Chemische Substanzen können sich auf die Psyche auswirken oder giftig wirken. In Studien wurde gezeigt, dass sich Chemikalien-Sensitivität auf das kognitive Denken, den Bewegungsapparat, den Magen-Darm-Trakt, den Urogenitaltrakt oder das Herz-Kreislauf–System auswirken kann.

Anfragen, Bestellungen & Kosten

 

Aktuelle Angbote oder weiterführende Informationen können Sie gerne über das Kontaktformular anfordern oder einfach anrufen. 

Testprofile & Preise / PDF Download

Bei einer Vorerkrankung empfehlen wir, den Alcat Test in Absprache mit Ihrem Arzt/Ärztin oder Heilpraktiker/in durchzuführen, um ihn in den Behandlungsplan zu integrieren. Eine gesunde Ernährung nach dem Alcat-Prinzip ist aber problemlos zur Prävention anwendbar.

Das Alcat Team freut sich darauf, Ihre Fragen (und Anliegen) rund um den Test zu beantworten. 

***Disclaimer***

Der Alcat Test ist als Ernährungskonzept und Gesundheitsberatung der komplementären Ernährungstherapie zu verstehen und ist weder Diagnose-, noch Heilverfahren.

Wir betonen, dass der Alcat Test keine Parameter des spezifischen Immunsystems (Allergien/Antikörper) misst, sondern nicht-allergische, direkt-zellvermittelte nahrungsmittelbedingte Überempfindlichkeiten, vornehmlich vermittelt durch das angeborene Immunsystem.

Daher diagnostiziert der Alcat Test keine Lebensmittelallergien (Typ 1/IgE) und keine enzymatisch bedingte Intoleranzen auf Laktose, Fruktose oder Histamin. Wir distanzieren uns ausdrücklich von Antikörpertests der IgG Klasse(n).